Keilriemen

Als ich am 1.4. meine Lady aus dem Winterschlaf wachküsste, ist mir doch noch eingefallen, was ich letztes Jahr, beim „Wasser-Lassen“ entdeckte…

Der Keilriemen ist, um der Kurbelwelle in sich einmal verdreht.

Soll heißen, genau auf dem Kurbelwellen-Rad läuft der Keilriemen auf dem Rücken daher. Gleich danach dreht er sich wieder um 180° und läuft über Viskolüfter sowie Lichtmaschine wieder korrekt herum. Nur um sich gleich wieder zurück zu drehen und um das Kurbelwellen-Rad sich auf den Rücken zu legen…

Und genau das machte die Sache gleich sehr viel schwieriger zu entdecken. Denn liegen die Riemenräder der Lichtmaschine und Viskolüfter noch in einem, vom Auge gut einsehbaren Bereich, so entzieht sich das Kurbelwellen-Rad doch schon sehr der Betrachtung des ungeübten Auges. Zumal es sich auch noch unter dem Lüfter „versteckt“…
Erst, als ich von unten die Sache in Augenschein nahm, indem ich drunter krabbelte um den Wasserschlauch abzuziehen, ward ich der „verdrehten“ Situation gewahr.
Von oben hätte mir nur dieser komische Abdruck:
Anlass zur Überlegung geben müssen.

2010-08-15 Keilriemen

2010-08-15 Keilriemen

Hier noch einmal im Detail:

2010-08-15 Keilriemen - Detail

2010-08-15 Keilriemen - Detail

Gut zu sehen, die Abdrücke die die gerillte Scheibe der Kurbelwelle eingeprägt hat.

 
Das Ende vom Lied war dann ein 15,70 € teurer Schaden.

2010-08-15 Keilriemen - Defekt

2010-08-15 Keilriemen - Defekt

Denn das ewige „in sich verdrehen“ hält auch der stärkste Gummi nicht aus.

Ach ja; Für alle die das gleiche Problem haben:
Der Keilriemen trägt die Teilenummer: „5PK1290

About admin

Kommt noch...
This entry was posted in Reparatur and tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.